direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Chorafas-Preis an Neysha Lobo Ploch verliehen

Lupe

Für ihre Dissertation "Chip designs for high efficiency III-nitride based ultraviolet light emitting diodes with enhanced light extraction" wurde Frau Dr. Neysha Lobo Ploch kürzlich mit dem renommierten Dimitri N. Chorafas Preis ausgezeichnet. Der Preis wird seit 1992 an herausragende Promotionen aus ausgewählten Bereichen der Ingenieurwissenschaften, Medizin und Naturwissenschaften vergeben – mit besonderem Fokus auf hohem Anwendungs- und Zukunftspotenzial. Die Chorafas-Stiftung zeichnet jährlich Absolventen an 25 internationalen Hochschulen aus, darunter auch die ETH Zürich, das MIT und das Tokyo Institute of Technology. Im Jahr 2016 waren dies insgesamt 32 Personen, darunter sieben Frauen.

2016 Harold M. Manasevit Young Investigator Award

Lupe

The 2016 Harold M. Manasevit Young Investigator Award will be presented at ICMOVPE to Tim Wernicke, Technische Universität Berlin, Institute of Solid State Physics, for extensive and significant contributions in the MOVPE growth of low-defect density, non-polar and semi-polar III-nitrides for blue and green emitters, as well as AlGaN heterostructures for deep ultraviolet LEDs.

Young Researcher's Paper Award" für Christoph Reich

Prof. Dr. Tetsuya Takeuchi (Meijo University) presenting the award to Christoph Reich
Lupe

Christoph Reich, a member of the School of Nanophotonics, has received the "Young Researcher's Paper Award" at the LEDIA’16 conference in Yokohama (Japan). The award was given for his outstanding contribution on "Strongly TE-Polarized Emission from Deep UV AlGaN Quantum Well LEDs".

Lange Nacht der Wissenschaften

Lupe

The "Lange Nacht der Wissenschaften" (Long Night of the Sciences) has always been a tradition to present current research topics to a broader audience. In this year the CRC787 is represented with several projects.

Please visit also the webpage of the Lange Nacht der Wissenschaften for further details.

 

 

Dissertation award Adlershof 2015 for Dr. Neysha Lobo-Ploch

Dienstag, 09. Februar 2016

Lupe

Dr. Neysha Lobo-Ploch has received the dissertation award Adlershof 2015 for her innovative work on the field of high-efficient UV-LEDs. Dr. Lobo-Ploch who received her doctorate in 2015 within the Joint Lab GaN Optoelectronics of the Ferdinand-Braun-Institut and Technische Universität Berlin was a member of the School of Nanophotonics of the CRC787.

Further details can be found here.

Third funding period of the CRC 787

Mittwoch, 09. Dezember 2015

The Collaborative Research Centre "Semiconductor Nanophotonics: Materials, Models, Devices" (CRC 787) at the TU Berlin is going into its third phase: The German Research Foundation (DFG) is funding the CRC 787 for another four years (2016-2019) with more than 11 million euros.

The official press release regarding the third funding period of the CRC 787 has just been published on the website of TU-Berlin:

http://www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/2015/dezember_2015/medieninformation_nr_2342015/

2nd Green Photonics Symposium

Sonntag, 01. März 2015

Lupe

TU Berlin and Technion Haifa jointly organize and support a two day symposium at TU Berlin on March 30th and 31st, 2015, focusing on key technologies of the 21st century based on the advanced use of photons, a contribution to the UN year of light 2015. The symposium will address the most pressing issues facing the computer and telecommunication industries as well as research communities:

The large energy consumption associated with the ever increasing internet use and the lack of efficient renewable energy sources to support it.

Energy harvesting based on latest achievements in photovoltaics, energy efficient data communication and computing together with similar urgent topics addressing challenges of our future green society will be addressed by leading researchers and developers from industrial and government laboratories worldwide.

More information can be found here.

Carl-Ramsauer award for Dr. Julia Kabuß

Mittwoch, 19. November 2014

Lupe

Dr. Julia Kabuß has received the Carl-Ramsauer award as a member of the CRC 787. Further details can be found here.

Chorafas award for Dr. Olga Dyatlova

Mittwoch, 05. November 2014

Lupe

As a member of the CRC 787, Dr. Olga Dyatlova has received with the Chorafas award 2014 for her outstanding research endeavor. More information can be found here.

ERC Consolidator Grant for Prof. S. Reitzenstein

Mittwoch, 12. Februar 2014

Lupe

Prof. S. Reitzenstein received the ERC Consolidator Grant for his pioneering work on quantum optics. During the next 5 years he will receive 2 M€ for his research endeavors.

 

Further details can be found here.

SPIE 2014 - Green Photonics Award for Communications

Mittwoch, 12. Februar 2014

Lupe

Philip Moser, Philip Wolf, Gunter Larisch, Hui Li, James A. Lott, and D. Bimberg have been award with the Spie 2014 - Green Photonics Award for Communications. Further details can be found here.

Photonics21 Student Innovation Award for Philip Moser

Freitag, 28. Februar 2014

Photonics21 award ceremony
Lupe

Philip Moser, a member of the School of Nanophotonics, has won the "Photonics21 Student Innovation Award" for his outstanding contribution about: "Dynamic properties of surface‐emitting lasers and modulators". The Photonics21 Technology Platform has established this prize for students in the field of photonics in order to promote research in photonics especially related to Research & Development with industrial impact.

Prof. Dr. D. Bimberg - Election as a Foreign Associate of the National Academy of Engineering (NAE)

Donnerstag, 06. Februar 2014

The deputy spokesman of the CRC 787, Prof. Dr. D. Bimberg, has been elected as a foreign associate of the National Academy of Engineering (US). This election to the National Academy of Engineering is among the highest professional distinctions accorded to an engineer. Academy membership honors those who have made outstanding contributions to "engineering research, practice, or education, including, where appropriate, significant contributions to the engineering literature," and to the "pioneering of new and developing fields of technology, making major advancements in traditional fields of engineering, or developing/implementing innovative approaches to engineering education.

Further details can be found here.

 
 

ACP 2013 - Best student paper award

Freitag, 15. November 2013

ACP 2013 award ceremony
Lupe

Stefan Lischke was awarded with the "ACP 2013 - Best student paper award". As a member of our graduate school he received this award for his contribution: "High-Efficiency Grating Couplers for Integration into a High-Performance Photonic BiCMOS Process".

"Quantum Electronics Award" für Prof. Weng Chow

Dienstag, 05. November 2013

Prof. Weng Chow
Lupe

Prof. Weng Chow, ein Gastwissenschaftler und Kooperationspartner des SFB 787 (Teilprojekte B1, B2, C9) wurde mit dem "Quantum Electronics Award" der IEEE Photonics Society ausgezeichnet. Diesen Preis erhielt er für seine Beiträge zur Halbleiterlasertheorie, die ihren besonderen Fokus auf die Modellierung von Vielteilcheneffekten legen.

Weitere Details befinden sich in der zugehörigen Ankündigung.

Preis der DGKK 2013

Mittwoch, 06. März 2013

Prof. Dr. Alois Krost wurde für seine herausragenden Pionierleistungen auf dem Gebiet der Epitaxie von Galliumnitrid auf Siliziumsubstraten mit dem Preis der Deutschen Gesellschaft für Kristallwachstum und Kristallzüchtung e.V. ausgezeichnet. Durch seine bahnbrechenden Ergebnisse wurde es möglich, rissfreie und vergleichsweise defektarme GaN-Schichten mit Dicken von wenigen Mikrometern auf großflächigen Si-Substraten abzuscheiden. Dies war eine wichtige Voraussetzung für die nun beginnende Kommerzialisierung der GaN-auf-Si-Technologie im Bereich der LED-Fertigung und der Fertigung von leistungselektronischen Bauelementen.

Lesen sie hier die zugehörige Pressemitteilung.

Chorafas-Preis 2012

Donnerstag, 22. November 2012

Chorafas-Preisverleihung
Lupe

Philip Moser und Jens Christian Raß, Mitglieder des Graduierten Kollegs des SFB 787, gewannen für ihre Doktorarbeiten den diesjährigen Chorafas Preis.

Die Chorafas-Stiftung zeichnet jährlich Absolventen an 25 ausgewählten Hochschulen aus, darunter auch das MIT, die ETH und die EPFL. 

Der Stifter Dimitri N. Chorafas ist Autor von mehr als hundert Büchern im Bereich Consulting, Finanzmärkte, Informationstechnologie.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der TU Berlin.

Carl-Ramsauer-Preis 2012

Mittwoch, 14. November 2012

Preisverleihungszeremonie
Lupe

Ronny Kirste, Mitglied des Graduierten Kollegs des SFB 787, gewann für seine Dissertation "Gruppe-III-Nitride: Phononen, Plasmonen und Polarität" den Carl-Ramsauer-Preis 2012.

Der Carl-Ramsauer-Preis wird jährlich von der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin (PgzB) an herausragende Promotionsarbeiten aus dem Bereich Physik an den drei Berliner Universitäten verliehen.

Einen kurzen Bericht der DPG finden Sie hier. fest

Auszeichnung für deutschen Nanowissenschaftler Prof. Dr. Dieter Bimberg mit UNESCO-Medaille geehrt

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Prof. Dr. Dieter Bimberg - UNESCO Preisträger
Lupe

Zum zweiten Mal nach 2010 hat die UNESCO in enger Kooperation mit der russischen Ständigen Vertretung bei der UNESCO am 11. Oktober 2012 eine Medaille für Verdienste um den Fortschritt der Nanowissenschaften und Nanotechnologien verliehen. Unter den sechs Preisträgern ist Dieter Bimberg, Professor am Institut für Festkörperphysik der Technischen Universität Berlin.

Während die UNESCO regelmäßig Wissenschaftspreise verleiht, meist aus Anlass des Weltwissenschaftstags im November, ist diese Medaille noch sehr jung. Sie entstand aus der "Encyclopedia of Life Support Systems", einer Serie von Online-Enzyklopädien, welche die UNESCO seit Jahren herausgibt. Erstmals 2010 wurden der Russe Alferov und der Chinese Bai mit der Medaille ausgezeichnet. 2012 erhalten der deutsche Nanowissenschaftler Bimberg, der Amerikaner Shalaev und die russischen Wissenschaftler Chesnokov, Velikhov, Shaknov und Luskinovich die Medaille.

Während der Preisverleihung beschrieb Dieter Bimberg die Besonderheit von Nanomaterialien wie folgt: "Sie sind wie ein vierter Aggregatzustand der Materie, neben den gasförmigen, flüssigen und festen Zuständen. Einzelne Nanoteilchen, auch Quantenpunkte genannt, verhalten sich in ihren wesentlichen Eigenschaften wie einfache Atome, obgleich sie aus tausenden von Atomen, eingebunden in fester Materie, bestehen, fast ein Paradox also. Damit eröffnen sich uns völlig neue Zugänge für die Entwicklung neuer Materialien und darauf basierender Bauelemente, wie zum Beispiel lichtemittierender Dioden oder Halbleiterlaser, deren Eigenschaften, wie die emittierte Wellenlänge, durch einfache Geometrieänderung der Quantenpunkte geändert werden kann, ohne die chemische Zusammensetzung zu ändern. Die Geometrie wird also zusätzlich zur chemischen Zusammensetzung ein neues Designtool.

"Die Ehrung wurde von der UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova und der russischen Botschafterin Eleonora Mitrofanova vorgenommen. Irina Bokova rief die Wissenschaftler insbesondere dazu auf, ihre Forschung zum Wohl der Menschheit nutzbar zu machen. Sie zitierte Albert Einstein: "Vernunft wird dich von A nach Z bringen, Fantasie bringt dich überall hin."

Karl-Scheel-Preis 2012 für SFB-Teilprojektleiterin Dr. Kathy Lüdge

Mittwoch, 16. Mai 2012

Lupe

Höchste Auszeichnung der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin für Priv-Doz. Dr. Kathy Lüdge

Priv-Doz. Dr. Kathy Lüdge, Institut für Theoretische Physik der TU Berlin, wird am 22.06.2012 mit dem Karl-Scheel-Preis 2012, der höchsten Auszeichnung, welche die Physikalische Gesellschaft zu Berlin vergibt, ausgezeichnet. Die Nachwuchswissenschaftlerin Kathy Lüdge ist im Institut für Theoretische Physik in der Arbeitsgruppe von Prof. Eckehard Schöll auf dem Gebiet der nichtlinearen Laserdynamik tätig, und ist auch Teilprojektleiterin des an der TU Berlin angesiedelten Sonderforschungsbereiches 787
"Halbleiter-Nanophotonik".

Frau Dr. Lüdge bekommt den Karl-Scheel-Preis für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Nanophotonik, speziell der Modellierung der Dynamik von Quantenpunktlaserstrukturen. Sie hat einen bahnbrechenden Forschungsbeitrag geleistet, welcher in höchst innovativer Weise Grundlagenforschung in nichtlinearer Dynamik mit anwendungsrelevanten Untersuchungen von optoelektronischen Halbleiterbauelementen mit hoher Relevanz für die nächste Generation der optischen Kommunikationstechnologien kombiniert. Es ist ihr gelungen, verschiedene aktive, aber disjunkte Forschungsfelder durch ihre Arbeiten zusammen zu führen und damit einen wissenschaftlichen Durchbruch zu erzielen: (i) Voll quantenmechanische mikroskopische Modellierung von Quantenpunktsystemen, (ii) Verwendung von einfachen phänomenologischen Ansätzen zur Beschreibung von Experimenten zur Quantenpunktlaserdynamik, (iii) Methoden der Theorie nichtlinearer dynamischer Systeme und Bifurkationsanalyse. Frau Lüdge hat diese drei Ansätze miteinander verbunden und die Dynamik von Quantenpunktlaserstrukturen auf verschiedenen Ebenen der Modellhierarchie (von Vielteilcheneffekten bis hin zu Ratengleichungen) untersucht. Damit gelang ihr ein analytisches Verständnis des Verhaltens von Quantenpunklasern in Abhängigkeit von mikroskopischen Parametern sowie die Vorhersage der möglichen Optimierung der Laser-Performance, z.B. über Bandstrukturänderungen, Dotierung, oder Strukturen mit optischer Rückkopplung. Es gibt weltweit nicht viele Wissenschaftler, welche die Methoden der nichtlinearen Dynamik in einer solchen Weise mit mikroskopisch fundierter Lasermodellierung kombinieren.

Green Photonics Award for Green Photonics in Communications

Donnerstag, 12. Januar 2012

Lupe

Auf der größten Photonikkonferenz der Welt, der Photonics West im Januar 2012 in San Francisco mit über 10.000 Teilnehmern wird die AG Bimberg den jährlichen "Green Photonics Award for Green Photonics in Communications"
für die gemeinsame Arbeit im Rahmen vom SFB 787 *Energy-efficient VCSELs for "green" data and computer communication* überreicht bekommen. Herr Moser, einer der Doktoranden im Graduiertenkolleg wird ihn in Empfang nehmen. Die Arbeit kam in Zusammenarbeit mit der Ausgründung VI Systems GmbH zustande.
Der Auslober schreibt dazu:
The Green Photonics Award for Green Photonics in Communications recognizes outstanding contributions toward the next generation of optical networks that will operate with increased bandwidth and reduced power consumption. Your paper on Energy-efficient VCSELs for "green" data and computer communication is recognized for pioneering contributions in this field.

SFB 787 um weitere vier Jahre verlängert

Mittwoch, 23. November 2011

Lupe

Wie die DFG heute bekannt gab, wird der SFB 787 um eine weitere Förderungsperiode, für vier Jahre verlängert.

Details entnehmen Sie bitte der offiziellen Pressemeldung.

Chorafas Preis 2011

Montag, 17. Oktober 2011

Lupe

Dr. Sina Riecke, Mitglied des Graduierten Kollegs des Sonderforschungsbereiches 787, gewann für ihre Doktorarbeit den diesjährigen Chorafas Preis.

Die Chorafas-Stiftung zeichnet jährlich Absolventen an 25 ausgewählten Hochschulen aus, darunter auch das MIT, die ETH und die EPFL.

Der Stifter Dimitri N. Chorafas ist Autor von mehr als hundert Büchern im Bereich Consulting, Finanzmärkte, Informationstechnologie.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der TU Berlin.

Student Award EMRS 2011

Mittwoch, 11. Mai 2011

Lupe

Ronny Kirste, Mitglied des SFB 787 Graduiertenkollegs, gewann auf der diesjährigen EMRS 2011 in Nizza einen Student Award im Symposium F - Group III nitrides and their heterostructures for electronics and photonics. Er wurde dabei für seine Arbeit über Phononen - Plasmonen Wechselwirkung in AlGaN:Si ausgezeichnet.

ERC Advanced Research Grant für Prof. Dr. Alexander Mielke

Lupe

Prof. Dr. Alexander Mielke, Teilprojektleiter des SFB 787, wurde ein Advanced Grant 2010 zum Thema "Analysis of Multiscale Systems Driven by Functionals" des ERC (European Research Council) mit einer Gesamtsumme von 1,4 Mill. Euro zuerkannt.
Es handelt sich dabei um Grundlagenarbeiten, die auch in den SFB 787 ausstrahlen. Das Projekt wird am 01.04.2011 starten.

Carl-Ramsauer-Preis 2010

Mittwoch, 17. November 2010

Lupe

Hagen Telg, Mitglied des Graduierten Kollegs des SFB 787, gewann für seine Dissertation "Raman-Untersuchungen an einzelnen Kohlenstoffnanoröhrchen und Röhrchen-Ensembles" den Carl-Ramsauer-Preis 2010.

Der Carl-Ramsauer-Preis wird jährlich von der Physikalischen Geselschaft zu Berlin (PgzB) an herausragende Promotionsarbeiten aus dem Bereich Physik an den drei Berliner Universitäten verliehen.

Einen kurzen Bericht der DPG finden Sie hier.

William Streifer Scientific Achievement Award

Donnerstag, 11. November 2010

Lupe

Prof. Dieter Bimberg gewann den diesjährigen William Streifer Scientific Achievement Award der IEEE. Er bekam den Preis für die Demonstration von Quantenpunkt-basierten Lasern und seine Pionierarbeit im Bereich der Halbleiter Nanophotonik.

Der William Streifer Award wird regelmäßig für eine herausragende Einzelarbeit mit außerordentlichem Einfluss auf den Bereich der Lasertechnologie vergeben. Dabei wird Wert auf eine zeitnahe Errungenschaft oder Erfolg gelegt.

Hier finden Sie die Ankündigung der IEEE.

Chorafas Preis 2010

Montag, 25. Oktober 2010

Lupe

Dr. Tim Wernicke und Dr. Tim German, Mitglieder des Graduierten Kollegs des Sonderforschungsbereiches 787, gewannen für ihre Doktorarbeiten den diesjährigen Chorafas Preis.

Die Chorafas-Stiftung zeichnet jährlich Absolventen an 25 ausgewählten Hochschulen aus, darunter auch das MIT, die ETH und die EPFL.

Der Stifter Dimitri N. Chorafas ist Autor von mehr als hundert Büchern im Bereich Consulting, Finanzmärkte, Informationstechnologie.

Lesen Sie hier die Pressemeldung der TU Berlin.

Springer Thesis Award 2010

Lupe

Dr. Alex Mutig gewann für seine Dissertation "High Speed VCSELs for Optical Interconnects" einen Springer Thesis Award. Seine Doktorarbeit wurde damit in die Reihe "Springer Theses" aufgenommen die herausragende Arbeiten in einer eigenständigen Serie veröffentlicht.

SANDIE Award 2010

Freitag, 24. September 2010

Lupe

Dr. Alex Mutig gewann den zweiten Preis (1.500 Euro) des diesjährigen SANDIE awards für seine hervorragende Promotionsarbeit. Dr. Alex Mutig wurde geehrt für seine Arbeit zu den weltweit schnellsten vertikal emittierenden Quantenpunktlasern für optische Datenverbindungen.

Heraeus Studienpreis 2010

Mittwoch, 19. Mai 2010

Lupe

Gordon Callsen, Mitglied des Graduiertenkollegs des SFB 787, gewann für sein Diplomarbeit des Physik-Studienpreis des Physikalischen Geselschaft zu Berlin. Die Preisverleihung fand am 08.07.2010, 17:00 im Magnus Haus statt.

Weitere Informationen finden sie bei der PGzB.

OSA Fellow 2010

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Lupe

Prof. Dr. Ulrike Woggon wurde auf dem diesjährigen Treffen der Optical Society in den Rang eines Fellows erhoben. Diese Ernennung wird nur sehr wenigen Mitgliedern zuteil und ist eine große Ehre. Prof. Dr. Ulrike Woggon wurde “For seminal contributions to ultrafast spectroscopy and nano-optics of nanocrystals and quantum dots, and the demonstration of quantum optical principles with semiconductor nanostructures.” zum Fellow ernannt.

Weitere Informationen bei OSA - The optical society

ERC Starting Independent Researcher Grant 2010

Lupe

Prof. Dr. Janina Maultzsch, Teilprojektleiterin des Projektes A6 und engagiert im Graduiertenkolleg, erhielt einen "ERC Starting Independent Researcher Grant (2010)" zum Ausbau ihrer herausragenden Forschung.

Dissertationspreis der DPG 2010

Montag, 29. März 2010

Lupe

Dr. Lena Ivanova, Mitglied des SFB 787, gewann für ihre Dissertation "Nitrogen Containing III-V Semiconductor Surfaces and Nanostructures Studied by Scanning Tunneling Microscopy and Spectroscopy" den Dissertationspreis 2010 der DPG.

Young Scientist award Rusnano 2009

Dr. Erik Stock, Forscher im SFB 787 und Mitglied des Graduiertenkollegs gewann den diesjährigen "Young Scientist award Rusnano" 2009. Er bekam den Preis für seine wegweisende Forschung zum selbstorganisierten Wachstum von Arsenid Quantenpunkten.

Otto-von-Guericke Forschungspreis 2009

Prof. Dr. Jürgen Christen, Teilprojektleiter des SFB 787, erhielt den diesjährigen Otto-von-Guericke Forschungspreis 2009 für seine hervorragende Leistung auf dem Gebiet der Halbleiterphysik.

Zusatzinformationen / Extras